Delta Unica Füller

Delta Unica Füller

 

Die 1982 in Italien gegründete Füller-Marke Delta hat mit dem Delta Unica einen guten Füller in ihr Basisprogramm aufgenommen. Ausgeliefert wird der Delta Unica in einer schönen, mit Samt ausgekleideten, schwarzen Schlangenhautbox (keine Sorge, es handelt sich hier um ein Schlangenhaut-Imitat), welche in einem ebenso edlen, mattschwarzen Pappschuber steckt. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Garantiekarte, eine kleine Broschüre und eine schwarze Standardpatrone. Eine wirklich große Enttäuschung ist, dass dem Delta Unica kein Konverter beiliegt. In diesem Preissegment gehört dies als Beilage einfach dazu.

 

 

Design und Ästhetik

„Die Einzigartige“, wie sich Unica aus dem Italienischen übersetzen läßt, hat wirklich ein außergewöhnlich schönes Design. Die Form ist konisch, mit geraden Linien, von der Kappe bis zum Ende des Füllers, zulaufend. Die Enden sind flach angeschnitten. Als rhodinierte Elemente kommen ein Zierring am oberen Abschluß des Griffstücks und ein konisch zulaufender Clip ohne Ring zum Einsatz, welche sich vortrefflich dem Gesamtbild fügen. Mit zugeschraubter Kappe erinnert die Form- und Namensgebung an die idealisierte Büste der Nofretete. Hals, Gesichtszüge und die Helmkrone beeindrucken mit mathematisch exakten Proportionen und Verläufen.
Aber zurück zum Delta Unica: Der Füller ist insgesamt recht breit und fleischig. Sogar das Griffstück hat einem Durchmesser von fast 1,2cm. In diesem Segment ist das eher außergewöhnlich.

 

Vergleich Büste der Nofretete und Delta Unica
Vergleich: Büste der Nofretete und Delta Unica

 

Die Feder und das Schreibgefühl des Delta Unica

Hinsichtlich der verbauten Stahlfeder habe ich durchaus ambivalente Gefühle. Der Füller braucht eine perfekte (und eher steile) Handhaltung, um wirklich butterweich über das Papier zu gleiten. Das Schriftbild zeigt einen gleichmäßigen und satten Tintanauftrag ohne viele Variationsmöglichkeiten. Charakteristische Verläufe der Tinte sind kaum sichtbar. Diese Eigenschaft bietet natürlich dann einen Vorteil, wenn das Schriftbild eher einem Tintenschreiber oder dickeren Fineliner entsprechen soll.
Im Verhältnis zu den restlichen Proportionen des Füllers ist die Feder etwas zu groß geraten. Die Prägung zeigt ein wirres und unsauberes Ringmuster. Leider gibt es hier einen deutlichen Qualitätsunterschied zu den fast tadellosen Goldfedern von Delta. Diese sind auch separat erhältlich. Möglicherweise besteht hier die Möglichkeit den Füller noch weiter aufzuwerten, wenn das Gewinde der Goldfedern passig ist. In Kombination mit einer schöneren und besseren Feder wäre der Delta Unica nahezu perfekt.

 

Delta Unica Feder
Delta Unica Feder
Delta Unica Verpackung
Delta Unica Verpackung
Kappengravur Delta Unica
Kappengravur
Schriftprobe Delta Unica
Schriftprobe auf Leuchtturm 1917

 

Daten

Firma: Delta
Model: Unica
Materialien: Kunstharz, Metall
Länge mit Kappe: 15,2 cm
Länge ohne Kappe: 12,2 cm
Durchmesser Kappe: 1,55 cm
Durchmesser Korpus: ca. 1,35 cm
Durchmesser Griffstück: 1,18 cm
Feder Material: Stahl
Federstärken / Federtypen: F, M, B
Design: konische Form
Füllung: Patronenfüller, Ein Standard-Konverter ist extra zu bekommen
Gewicht mit Kappe: 24g
Gewicht ohne Kappe: 16g

 

Materialien

Tinte: Iroshizuku asa-gao
Papier: Leuchtturm 1917 Notizbuch A4
Bildnachweis: Die Büste der Nofretete wurde gemeinfrei von Gunnar Bach auf Wikipedia zur Verfügung gestellt

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*